Missionshaus Sankt Michael, Steyl

Das Missionshaus St. Michael im niederländischen Steyl ist das Mutterhaus der Steyler Missionare. Hier legte Arnold Janssen 1875 den Grundstein für die weltweite Steyler Missionsbewegung. Heute ist das Klosterdorf Steyl mit seinen historischen Gebäuden und Parkanlagen Anziehungspunkt und Besinnungsstätte für Pilger, Gäste und Besucher aus der ganzen Welt und wird von einer internationalen Gemeinschaft aus Brüdern und Patres betreut. Neben den Steyler Missionaren haben auch die Steyler Missionsschwestern und Klausurschwestern ihre Mutterhäuser in Steyl. Arnold Janssen selbst hat seine letzte Ruhestätte in der Unterkirche des Missionshauses St. Michael gefunden.

Sankt Michael, Steyl

Zu den Aufgaben der Steyler Gemeinschaft gehören

Gästehaus "Centrum St. Michael"
Unter dem Motto „Begegnung, Besinnung, Beratung, Bildung“ werden im Centrum St. Michael ganzjährig Programme und Veranstaltungen, sowohl für Gruppen als auch für Einzelgäste angeboten. Das Programmangebot finden Sie auf der Internetseite.

Homepage vom Missionshaus Sankt Michael

Sekretariat Arnold-Janssen
Das Sekretariat Arnold-Janssen hat es als Aufgabe, eine tiefere historische und spirituelle Kenntnis von Arnold Janssen und der Gründergeneration der Steyler Missionsbewegung zu fördern, um somit einen Beitrag zu den weltweiten Herausforderungen unserer heutigen missionarischen Situation zu geben.

Steyl als Pilgerstätte
Die Pflege und Förderung der Andachtsstätten, Pilgerorte und Klostergärten in ihrer Bedeutung für Steyl als geistliches Zentrum. Sie alle stammen aus der Gründungszeit des Missionshauses und wurden von der niederländischen Regierung unter nationalen Denkmalschutz gesetzt. Besondere Aufmerksamkeit gilt der Doppelkirche von Steyl. Die Kirche St. Michael besteht aus einer Ober- und Unterkirche. In der Unterkirche befindet sich das Hochgrab des Heiligen Arnold Janssen.

Missionsmuseum
Eine besondere Kostbarkeit ist das Missionsmuseum Steyl mit seiner wertvollen völkerkundlichen und naturhistorischen Sammlung von Objekten aus vielen Ländern der Welt. Seit der Eröffnung 1931 wurden Stil und Aufteilung des Museums nicht mehr verändert. Dadurch wird auch heute noch die gleiche Atmosphäre wie damals vermittelt. Seit 2015 wir das Museum von der „Stichting Missiemuseum Steyl“ geleitet.

Homepage vom Missionsmuseum

St. Vinzenz, Nettetal - Vertrieb des Medienapostolates

In St. Vinzenz Nettetal ist die zentrale Kontaktstelle für alle, die im Medienapostolat der Steyler Missionare in Deutschland, Belgien und Luxembourg ehrenamtlich arbeiten. Von hier aus werden die Zeitschrift „Leben jetzt“ und die Steyler Kalender „Michaels-Kalender“, „Wand-Kalender“ und „Tischkalender“ zentral versandt und verwaltet. Ebenso ist es der Sitz des Steyler Klosterladens.

Kontakt:
Steyler Missionare
St. Vinzenz
Bahnhofstr. 9b
41334 NETTETAL
Deutschland

Tel.: +49 2157 1202 0
Fax: +49 2157 1202 60
Post-Adresse
Postfach 24 60
41311 NETTETAL
Deutschland

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Facebook und Youtube welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen